Info und Gebetsanliegen für den kleinen Ming Jie aus Bruck

Sicher hat der eine oder andere Downloader schon bemerkt, dass bei den neuesten Predigtaufnahmen von Walter Ertl meist viele Hintergrundgeräusche zu hören sind, die leider schlecht bis gar nicht herausgefiltert werden können. Die Versammlung des Bibelkreises findet stets in Bruck statt bei den Geschwistern Isabella und Robert. Und dabei ist dann der jüngste Zuhörer Ming Jie, ein sehr schwer behinderter jetzt 12jähriger chinesischer Junge, der von Isabella und Robert seit nunmehr 8 Jahren liebevoll betreut und gepflegt wird.

 

Vor 8 Jahren hatten die Geschwister in der Zeitung über das schwere Schicksal des damals vierjährigen Ming Jie gelesen. Er wurde in einem Lift ausgesetzt und gefunden. Die Geschwister haben ihn von diesem Moment an geliebt, so dass sie zum HERRN beteten: "Herr, wenn es Dein Wille ist, dann werden wir ihn bekommen." Nach drei Monaten war Ming Jie bei ihnen und fand ein liebevolles Zuhause. Das erste Jahr war sehr schwierig, da Ming Jie sich selbst geschlagen hat, aber mit des HERRN Hilfe haben Isabella und Robert mit viel Liebe und Geduld Ming Jie geholfen, das Schlimme, was er erleben musste, zu verarbeiten. 

Heute ist er ein lustiger und fröhlicher Bub, jedoch leider schwerst behindert. Eine sehr schwere Skoliose verursacht immer häufiger Schluckbeschwerden, so dass vermehrt der Notarzt gerufen werden muss, damit der Junge nicht erstickt. Ein Krankenhausaufenthalt ist stets notwendig.

 

Ming Jie kann nicht sprechen, gehen und muss gefüttert und gewickelt werden. Inzwischen kann er schon ein Stück gehen und kurz frei stehen dank des Korsetts und der Prothesen. Der Junge wird von den Geschwistern Isabella und Robert sehr geliebt und sie bitten alle, die dies lesen und es auf dem Herzen haben, für Ming Jie mitzubeten. Doch beten wir auch für Isabella und Robert, dass sie vom HERRN durchgetragen werden durch die schweren Zeiten der aktuellen Krankheitsschübe und sie weiterhin die Liebe, Geduld und Kraft erhalten, für Ming Jie zu sorgen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0