Neue Gedanken vom alten Mann zu den Themen "falsche Lehre" und "die Arbeiter im Weinberg"


Der alte Mann und die falsche Lehre (Gal. 4,15)

 

Rolf Müller

 

Der Apostel Paulus hatte den Galatern das Evangelium gepredigt. Sie hatten es mit großer Freude aufgenommen. Das war nun nicht mehr so. Sie waren innerlich unglücklich geworden. Sie hätten sich fast gegen Paulus gewandt. Paulus fühlte sich gezwungen, zu fragen: „Wo ist nun eure Seligkeit, von der ihr immer spracht?“ Paulus hatte schon in Gal. 1,6 festgestellt: „Mich wundert, dass ihr euch so bald abwenden lasst von dem, der euch berufen hat in die Gnade Christi zu einem anderen Evangelium.“ Und in Gal. 3,1 fragt er: „O ihr unverständigen Galater, wer hat euch bezaubert, dass ihr der Wahrheit nicht gehorcht?“

 

 weiterlesen


Der alte Mann und die Arbeiter im Weinberg (Matthäus 20, 1-16)

 

Rolf Müller

 

Wenn ein Mensch zum Glauben kommt, fangen meist die Schwierigkeiten an. Es ist dann wichtig, dass wir im Glauben weitermachen. Viele greifen aus dem Gleichnis die „elfte Stunde“ heraus. Sie denken, ich brauche mir keine Sorgen zu machen. Ich werde den gleichen Lohn bekommen wie die Leute, die schon am frühen Morgen mit der Arbeit begonnen haben. Ein Gleichnis hat oft den Zweck, eine einzige Wahrheit zu erläutern. Man kann nicht alles Mögliche aus einem Gleichnis herauslesen.

weiterlesen

Kommentar schreiben

Kommentare: 0