Neue Gedanken vom alten MANN

Der alte Mann und die Buße (Teil 1) Apg. 3,19

 

Rolf Müller

 

„So tut nun Buße!“ Das ist der Hauptpunkt der Predigt des Petrus. Darauf kommt es Petrus an. Bei der Verkündigung des Evangeliums geht es nicht um Theorie. Da geht es nicht um eine Meinung oder Ansicht. Hier geht es um praktisches Handeln. Es geht nicht darum, die Leute zu unterhalten. Es geht um Leben oder Tod. Es geht nicht um eine gelungene Ansprache. Petrus war kein Festredner. Er beschwor die Leute: „Tut Buße!“

weiterlesen

Der alte Mann und die Buße (Teil 2)

 

Rolf Müller

 

Die Vorstellungen der Menschen von Gott sind oft nur ein Zerrbild. Manche sagen, Gott sei ausschließlich Liebe. Sie glauben nicht, dass er auch gerecht und heilig ist. Sie glauben nicht an einen Gott, der Sünde bestraft. Sie glauben nicht an Gericht und Hölle. Ihr eingebildeter Gott sagt: Tut, was ihr wollt, ich liebe euch alle! Ich liebe euch trotzdem, obwohl ihr mir auf der Nase herumtanzt! Es gibt keine Strafe und keine Vergeltung. Solchen Leuten ruft das Evangelium zu: Tut Buße! Denkt noch einmal über Gott nach. Was wisst ihr wirklich über Gott? Woher nehmt ihr eure Gedanken? Auf welche Autorität stützt ihr euch? Kenntnis über Gott und seine Wahrheit findet man nur in der Bibel. Gott hat sich offenbart in seinem Wort. Denkt nach! Denkt um! Tut Buße!

weiterlesen

Kommentar schreiben

Kommentare: 0