Bibelnotizen - Die Bedeutung der Berge in der Bibel

Die Bedeutung der Berge in der Bibel

 

Berge haben eine zentrale Stellung, die sich in der Bibel oft als Grundfesten des Himmels wie auch in einer Vermittlerrolle zwischen Himmel und Erde zeigt. Zugleich dient die Beschaffenheit der Bergedazu, auf die Macht Gottes zu schließen, die sogar die der Berge übertrifft und übersteigt.

Auch nach Mose blieb der Berg ein bevorzugter Ort, von wo Weisung, Lehre und Urteil in göttlicher Legitimation gesprochen werden.

Im Alten Testament sind Berge von Anfang an Orte, an denen Gott besonders nahe ist.

Dass Gott in seinem Handeln kräftiger und stärker ist als Berge, wird auch in der Offenbarungbeschrieben. (Off.6,6 und Off.21,10)

In der Bibel des AT und NT werden immer wieder die Verheißungen von Gottes rettender Gegenwart verkündet, der den Zion zum Fußschemel seiner Herrlichkeit und zur Quelle des Segens für Israel und die Völker erwählt hat.

Die Symbole von Berg und Fels sprechen in vielen Texten der Bibel vom Schutz und der Geborgenheit Gottes.

Über 440 Mal wird das Wort „Berg“ im Alten und Neuen Testament verwendet.

weiterlesen

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0