Neue Gedanken vom alten MANN

Der alte Mann und die Zeichen der Endzeit

 

Rolf Müller

 

Der Herr Jesus hat in Matthäus 24, Markus 13 und Lukas 21 Dinge vorausgesagt, die vor seiner Wiederkunft eintreten werden. Diese Worte betreffen uns. Diese Voraussagen erfüllen sich vor unseren Augen. Es ist Zeit, aufzuwachen.

 An erster Stelle nennt Jesus falsche Christusse. Die treten immer zahlreicher auf, besonders in den wachsenden Sekten und Religionen. Man wird sie aber auch im Protestantismus und Katholizismus finden. Der alte Mann will hier nicht auf Einzelheiten eingehen.

weiterlesen

Der alte Mann und die Einheit im Geist

 

Rolf Müller

 

Ein Leben in der Gemeinschaft bedeutet teilen. Es bedeutet, gemeinsam miteinander etwas zu unternehmen. Der Antrieb ist die Liebe. Die Liebe Gottes zeigt sich am Kreuz von Golgatha. Das macht demütig. Alles Gute, alles Wertvolle kommt von Gott. Stolz ist Torheit. Stolz beleidigt Gott. Demut ist die Grundlage im Reich Gottes. 

Das einheitliche Ziel einer Gemeinde muss es sein, die Verlorenen mit dem Evangelium bekanntzumachen. Die Ernte ist reif. Wir dürfen nicht hinter dem Rücken schlecht über die Glaubensgeschwister reden. Unstimmigkeiten müssen mit den Betreffenden unter vier Augen geklärt werden. Das Gift der Zunge darf die Gemeinde nicht zerstören.

weiterlesen

Kommentar schreiben

Kommentare: 0