Neue Textbeiträge für die gläubige Ehefrau


Die Frau in Christus lernt schwimmen gegen den Strom

 

Epheser 5,15 – 16:

So sehet nun zu, wie ihr vorsichtig wandelt, nicht als die Unweisen, sondern als die Weisen, und kaufet die Zeit aus; denn es ist böse Zeit.

Wenn jemand Nichtschwimmerin ist, nützt es ihr nichts, nur theoretisch oder mit Trockenübungen allein schwimmen zu lernen, sie muss ins Wasser. Von den theoretischen Stunden kennt sie den Schwimmlehrer, sie würde aber keinen Zweifel haben, dass der Meister auch schwimmen kann. Also folgt sie seinen Anweisungen, und er will, dass sie diese Schwimmzüge auch genauestens befolgt. Tut sie es nicht, dann versinkt sie immer wieder wird unzufrieden, hat keine Freude und gibt irgendwann auf. Befolgt sie es und lässt sich von seiner Hand führen, spürt sie die Sicherheit aus ihm, das Getragenwerden, und kann so auch seinen Anweisungen Folge leisten. Sie ist glücklich, wenn sie den Erfolg sieht, und wird einen Eifer entwickeln, noch mehr zu lernen aus ihm. 

weiterlesen


Sehr oft gerät die Ehe ins Schwimmen

 

Sprüche 19,4: 

Gut macht viele Freunde; aber der Arme wird von seinen Freunden verlassen.

Manche Frau kam aus ärmeren Verhältnissen und hat gar einen gut verdienenden oder noch besser sehr reichen Mann kennengelernt und auch gleich geheiratet. Dabei gibt es sogar selbst eine extra Absicherung für den Fall, wenn es schief geht, dass man nicht leer dasteht. Anfänglich ist es ein wunderbares Leben, alles sich leisten zu können, von niemandem mehr anhängig zu sein. Das bringt sehr viele Freunde. Manche, die wir vorher kannten, die rennen uns förmlich nach, aber es passt nicht mehr zu unserer Liga, also trennen wir uns besser von ihnen oder sie haben sich schon selbst getrennt von uns, weil dies schnöde, hochnäsige Getue von uns als Frau nicht gefällt. Das führt uns auf dem Weg nach oben viel schneller vorwärts, denn mit Geld kann man die Welt regieren, aber wir dürfen auch nicht vergessen, wir Frauen können auch den Ehemann regieren. 

weiterlesen

Kommentar schreiben

Kommentare: 0