Neue Textbeiträge für die gläubige Ehefrau


 Rebellion ist für uns Frauen zur zweiten Natur geworden

 

1.Mose 1,27:

Und Gott schuf den Menschen ihm zum Bilde, zum Bilde Gottes schuf er ihn; und schuf sie einen Mann und ein Weib.

Als junge Mädchen ist es uns nicht recht, wenn uns die anderen wegen unseres Aussehens lästern. Wobei wir selbst nicht besser sind, denn wir lachen oft über krumme Beine oder wenn jemand dicker ist als wir selbst. Nun sind wir als Frau voll herangereift, und trotzdem sind wir nicht zufrieden mit unserer gegebenen Schönheit. Wir färben die Haare, malen uns im Gesicht an, aber auch unsere Haut am Körper ist uns zu langweilig. Wir lassen sie bräunen, damit dies frisch und gesund wirkt. Dann setzen wir noch Bilder darauf, die permanent unser Aussehen prägen sollen. Die Körperform ist für uns deformiert, das können wir selbst in Form bringen. Sei es durch Sport und Ernährungsumstellung, oder wir lassen auffüllen, aufpumpen, ausbeulen, glätten. Das ist heute ganz natürlich für uns, mit allerhand Kunstgriffen das Bild der Frau teilweise bis komplett zu verändern. So sehr, dass wir sogar das Geschlecht umwandeln und dies entweder wechselhaft oder permanent, denn wir sehen es als Benachteiligung sogar als hinderlich, um in dieser Welt, in der wir heute leben und arbeiten, zu bestehen, weil uns das Aussehen als Frau, so von der Natur aus, wenig Nutzungsmöglichkeiten bietet.

weiterlesen


weiterlesen

Kommentar schreiben

Kommentare: 0