Neue Gedanken vom alten MANN

Die Verherrlichung Gottes

 

Rolf Müller

 

Ich habe dich verherrlicht auf der Erde; das Werk habe ich vollbracht, das du mir gegeben hast, dass ich es tun sollte. (Johannes 17, 4). 

Gott wird auf vielerlei Weise verherrlicht. Das geschieht in der Schöpfung. Die ganze Erde ist voll seiner Herrlichkeit. Seine Vorsehung, seine Wege mit den Menschen, alles dient der Verherrlichung des Allmächtigen.

Christus Jesus ist der Mittler. Er ist der im Fleisch geoffenbarte Gott. Er sündigte nicht. Er war die vollkommene Erfüllung aller alttestamentlichen Vorbilder, Er war ohne Fehler und ohne Flecken. Er war gehorsam, ja gehorsam bis ans Kreuz. Er war den gleichen Versuchungen ausgesetzt wie wir, er wurde von der Krippe bis zum Kreuz vom gleichen Teufel angegriffen. Jesus hat mit jedem Atemzug, mit jedem Gedanken, auf Schritt und Tritt Gott verherrlicht.

weiterlesen

Der alte Mann und das ewige Leben

 

Rolf Müller

 

Das ist aber das ewige Leben, dass sie dich, den allein wahren Gott, und den du gesandt hast, Jesus Christus, erkennen. (Johannes 17, 3).

 

Den Christen ist durch den Heiligen Geist geschenkt, Jesus Christus zu erkennen. Der Besitz des ewigen Lebens wird niemand unbewusst zuteil. Von Natur aus befindet sich der Mensch in einer erschreckenden Unkenntnis. Sein Sinn ist verblendet und sein Verstand ist verfinstert. Er lebt in Feindschaft gegen Gott. Der Sinn des Sünders muss erleuchtet und zum Leben erweckt werden. Er muss denken, überlegen und sich mit geistlichen Dingen beschäftigen. Er wird sich mit lebenswichtigen Fragen auseinandersetzen, die ihm früher fremd waren.

weiterlesen

Kommentar schreiben

Kommentare: 0