Neue Gedanken vom alten MANN

Gedanken des alten Mannes zu Predigt und Evangeliumsverkündigung

 

Rolf Müller

 

Einleitung

Die Hauptaufgabe der Christen ist die Weitergabe des Evangeliums von Jesus Christus. Die frohe Botschaft muss bekanntgemacht  werden. Das kann auf verschiedene Weise geschehen. Christen sind ein Zeugnis für ihren Herrn.

 

Im Mittelpunkt einer Versammlung  der Gläubigen steht die Predigt des Evangeliums. Gott hat seinen Segen und seine Kraft auf das Wort der Heiligen Schrift gelegt. Der Heilige Geist kommt nicht irgendwie aus der Luft, sondern aus dem Wort Gottes. Seine Worte sind Geist und sind Leben.

 

Der alte Mann erinnert sich noch genau an einen bestimmten Evangelisationsabend im Oktober 1950. Der Saal war bis auf den letzten Platz gefüllt. Wir jungen Leute saßen auf den Festerbrettern, auf dem Kachelofen und teilweise auf dem Fußboden. In dieser Nachkriegszeit gab es noch einen Hunger nach dem Evangelium. Der Prediger war kein studierter Theologe, sondern ein ehemaliger Standesbeamter im Ruhestand. Er gab Zeugnis aus seinem Leben, legte das Wort aus und rief zum Glauben an Jesus Christus auf. Bei dieser Predigt tat  Gott mir das Herz auf und hat mir Glauben geschenkt.

weiterlesen


Kommentar schreiben

Kommentare: 0