Neue Textbeiträge für die gläubige Frau


Beiträge für die gläubige FRAU

3. Eine Frau nach dem Willen Gottes - gottesfürchtig

unser Problem:

Auch gläubige Frauen haben mehr Menschenfurcht

Gottes Lösung: 

Wir Frauen sind gottesfürchtig in Christus

aktualisiert 07.02.2020


Auch gläubige Frauen haben mehr Menschenfurcht

 

5.Mose 1,29:

Ich sprach aber zu euch: Entsetzet euch nicht und fürchtet euch nicht vor ihnen.

Die Furcht vor den Menschen begleitet schon immer die Gottlosen, aber auch die Gläubigen. Besonders bei uns Frauen, aus Gott von neuem Geborenen, sollte dies nicht der Fall sein. Es ist aber so, und immer mehr verstärkt sich dies auch in allen irdischen Gemeinden. Es greift um sich wie eine Seuche, und wir können selbst nichts dagegen tun. Nur dem Herrn Jesus Christus ist alle Gewalt gegeben, um dies zu überwinden und zu lernen, wie ein Kind aus Glauben darin zu wachsen.

Auch dafür hat Gott eine Antwort in seiner Schöpfung: "Wasseroberflächenspannung "

Es ist eine besondere Kraft von oben, dass sie die Wasseroberfläche soweit verkleinert und somit die Oberfläche spannt. Legt man einen Gegenstand vorsichtig darauf, so schwimmt er, die Spannung bleibt. So können auch wir gläubigen Frauen das Heil von außen nicht verlieren, der Teufel hat keine Macht, uns zu rauben.

weiterlesen

Wir Frauen sind gottesfürchtig in Christus

 

2.Petrus 3,12:

dass ihr wartet und eilet zu der Zukunft des Tages des Herrn, an welchem die Himmel im Feuer zergehen und die Elemente vor Hitze zerschmelzen werden.

 

Wir Frauen hatten einst unsere Verlorenheit anerkannt, weil wir den Tod verdient haben und Gott uns zu jeder Sekunde unseres alten Lebens einfach hätte in einem Nu sofort töten können, da herrschte noch Gottesfurcht. Gott hat mit uns Frieden gemacht, und wir brauchen uns nicht mehr vor seinem Zorn fürchten. Aber ein gottesfürchtiges Leben haben wir dennoch zu führen !

Auch hier dürfen wir wieder Gottes Schöpfung sehen:      " Gewitter "

Wir können uns gar kein richtiges Bild machen von dem Zorn Gottes, wenn sich dieser einmal über diese Welt voll ausgießt. Aber des öfteren erleben wir in dieser Welt, manchmal direkt über unserem Kopfe, ein gewaltiges Gewitter. Dort hört man in seinem Donner, dass alles, was im Himmel und auf Erden ist, Gottes ist. 

weiterlesen

Kommentar schreiben

Kommentare: 0