Neue Textbeiträge für die gläubige Frau


Beiträge für die gläubige FRAU

Aus der Reihe: Eine Frau nach dem Willen Gottes: 15. Sanftmut

unser Problem:

Die Sanftmut bei uns gläubigen Frauen ist dahin

Gottes Lösung: 

In Christus wandeln wir Frauen in Sanftmut

aktualisiert 01.05.2020


Die Sanftmut bei uns gläubigen Frauen ist dahin!

 

Philipper 4,5:

Eure Lindigkeit lasset kund sein allen Menschen! Der Herr ist nahe !

Es hat in vielen irdischen Gemeinden die Vorherrschaft der Unzufriedenheit die Menschen ergriffen. Und da zählen besonders wir Frauen dazu, da wir sehr viel von unseren Gefühlen geleitet werden. Viele wissen gar nicht, was Sanftmut wirklich bedeutet, weil man dies auch nicht mehr in der Welt sehen und fühlen kann. Jedoch betrifft es uns Christen noch viel mehr, denn wir wissen, was wir tun. Auch dafür dürfen wir in die Schöpfung Gottes sehen:      " Wind "

Unsere Gedanken laufen jetzt schon Sturm dagegen, weil wir nicht wahrhaben wollen, dass es sehr viel mit Sanftmut zu tun hat.

Wieviele Jahre in unserem alten Leben hat Gott seinen Sanftmut erwiesen, indem Gott selbst uns immer wieder mit seiner Liebe aus dem Sturm des Lebens heraus erobern wollte, als wir wie umgeworfene Bäume zerbrochen und verletzt am Boden lagen? Aber wir wollten nicht hören!

weiterlesen

In Christus wandeln wir Frauen in Sanftmut

 

1.Timotheus 6, 11-12:

Aber du, Gottesmensch, fliehe solches! Jage aber nach der Gerechtigkeit, der Gottseligkeit, dem Glauben, der Liebe, der Geduld, der Sanftmut; kämpfe den guten Kampf des Glaubens; ergreife das ewige Leben, dazu du auch berufen bist und auch bekannt hast ein gutes Bekenntnis vor vielen Zeugen.

Wir Frauen waren gleich nach der Wiedergeburt so voller Eifer und brannten in unserem Herzen für den Herrn. Die Nachfolge ist heute mehr zu einer Gewohnheit geworden, und wir müssen uns immer mehr anstrengen, uns besonders in der Sanftmut zu üben.

Sehen wir wiederum in Gottes Schöpfung:  " Löwenzahn - Pusteblume"

Wir kennen alle diese wunderbar gelbe Blüte, auch richtet sich die Blüte sehr nach dem Licht, und in der Finsternis schließt sie ihre Blüte. So auch wir gläubigen Frauen, denn der Herr Jesus Christus hat uns vom Tod gerettet, unsere Füße vom Gleiten, damit wandeln wir im Angesicht Gottes im Licht des Lebens.

weiterlesen

Kommentar schreiben

Kommentare: 0