Neue Gedanken vom alten MANN


Kurzweil

 

Rolf Müller

 

Christliche Versammlungen sind unterhaltsam und kurzweilig geworden. Aus dem Gottesdienst wird immer häufiger Menschendienst. Es wird immer weniger gefragt, was Gott will. Die Besucher müssen amüsiert werden. In Gnadau wird schon seit einiger Zeit für  einen "charmanten Pietismus" geworben. Man verfolgt neue Strategien.

 

Warum strömen die Leute ins Kino, ins Theater oder sehen sich, anstatt die Gemeindeversammlungen zu besuchen, lieber  Sportübertragungen zu Hause im Fernsehen an? Weil Spannung und Unterhaltung geboten werden. Das brauchen sie, das sagt ihnen zu. Warum nimmt die Zahl der Gottesdienst-Besucher ab? Weil die christlichen Versammlungen wenig Unterhaltsames zu bieten haben.

weiterlesen

Köder

 

Rolf Müller

 

Ein Köder soll ahnungslose Fische anlocken, deshalb muss er verlockend aussehen. Satan wirft seinen Köder so geschickt in die Gemeinde Jesu, dass der damit verbundene Angelhaken verborgen bleibt. Satan hat mit seinen Lügen, Schlingen und Irrlehren nichts Neues und schon gar nichts Gutes zu bieten.  Seine Lügen sind immer die gleichen. Aber er versteht es, sie meisterhaft zu verpacken und sie jeder neuen Generation schmackhaft zu machen. Sein finsteres Talent ist fähig, Irrtum als Wahrheit, Bitteres als Köstlichkeit, Finsternis als Licht, Gift als Arznei und Sünde als Tugend  zu verkaufen.

 

Er kredenzt einen Becher schmutzigen Wassers wie ein Glas edlen Wein. Er füllt die Seelen mit Spreu, weil er verhindern will, dass sie sich mit Weizen nähren. Er überredet die Weisen, sich in ihren Gottesdiensten wie Toren aufzuführen. Er betört die Gelehrten, kindischen Fabeln zu glauben und bringt die Menschen dahin, unter dem Vorwand, Gott zu ehren, ihn zu verhöhnen und zu lästern. Das gelingt ihm, weil in vielen christlichen Gemeinden geistliches Unterscheidungsvermögen nicht vorhanden ist.

weiterlesen

Kommentar schreiben

Kommentare: 0