Neue Gedanken vom alten MANN


Religionsgemeinschaft  (Apostelgeschichte 11, 27-30).

 

Rolf Müller

 

Kürzlich wurde ich auf einem Fragebogen nach meiner Religionsgemeinschaft gefragt. Was ist das eigentlich, eine Religionsgemeinschaft? Ein Bekannter sagte mir vor einiger Zeit: Ich gehöre zur Evangelischen Kirche, es kostet mich zwar eine Menge Geld, aber ich komme wenigstens einmal ordentlich unter die Erde.

 

Man braucht also eine Religionsgemeinschaft so viel oder so wenig wie die Polizei oder das Finanzamt. Es ist schade und unzutreffend, wenn der Begriff Religionsgemeinschaft für die Gemeinde Jesu gebraucht wird. Die Christen in Antiochien in der Apostelgeschichte waren keine Religionsgemeinschafft im heutigen Sinn. 

weiterlesen

Herbst 2020

(Ein Stimmungsbild)

Rolf Müller

(1)

Die Wildenten watscheln durch sumpfige Pfützen.

Die Schulkinder tragen die wollenen Mützen.

Die Bachstelzen trauern, ihr Lied ist verstummt.

Die Menschen erschauern, mit Masken vermummt.

Geschäfte geschlossen, die Läden sind dicht,

die Menschen verdrossen, verhüllt im Gesicht.

Die Saatkrähen schweben im Nebel ums Haus,

es breitet im Leben sich Einsamkeit aus.

Die Kanzlerin zeichnet ein düsteres Bild.

Die Menschen sind nicht zu gehorchen gewillt.

Der Markt steht verlassen, die Straßen sind leer,

bald klingeln die Kassen, es weihnachtet sehr.

weiterlesen

Kommentar schreiben

Kommentare: 0