Neue Gedanken vom alten MANN


Lügner und Leugner

 

Rolf Müller

 

In unserer Welt herrscht Lug und Trug. Das ist nicht verwunderlich. Der Fürst dieser Welt, (Satan), ist ein Lügner und Mörder. Er wirft alles durcheinander, wo er das Sagen hat. Er verwirrt die Menschen und vernebelt die Realität. Er verhindert die Orientierung, indem er die Wegweiser in die verkehrte Richtung dreht. Auch die größten Optimisten müssen zugeben, dass die Welt im Argen liegt. Es wimmelt überall von Lügnern und Leugnern. Lügen und leugnen sind verschiedene Dinge.

 

Lügner schauen uns frech in die Augen und erzählen bewusste Unwahrheiten. Sie reden uns Dinge ein, von denen sie wissen, dass sie nicht stimmen. Die Motive können unterschiedlich sein. Sie wollen sich selbst in ein günstiges Licht stellen oder sie wollen uns schaden. Sie wollen uns für dumm verkaufen und reagieren schadenfroh, wenn wir in die Falle tappen.

weiterlesen

Stummes Reden

 

Rolf Müller

 

Kann man ohne zu sprechen, reden? Geht das? Man  kann durch Blicke, Gesten und Handlungen, die uns zur Verfügung stehen, sich unter Umständen verständlich machen. Dazu muss man nicht unbedingt die hohe Kunst der Gebärdensprache beherrschen. Die Bibel sagt uns, was Christsein ausmacht: Man erkennt sie an ihren Früchten. In Galater 5,22 wird die Frucht des Heiligen Geistes genannt: Liebe, Freude, Friede, Geduld, (nicht Eierkuchen), Freundlichkeit, Treue, Sanftmut, Keuschheit.

 

An der Frucht erkennt man den Baum. Im Umgang untereinander erkennt man die Christen. Daran wird jedermann erkennen, dass ihr meine Jünger seid, wenn ihr Liebe untereinander habt. (Johannes 13,35).

weiterlesen

Kommentar schreiben

Kommentare: 0