Neue Textbeiträge für die gläubige Frau


für die gläubige FRAU im Jahr 2021

Thema: 1. Vollzahl
Wir werden weltweit ausgezählt, bis das Maß voll ist

Gottes Lösung: 

Wir Frauen werden nur in Christus vollzählig eingehen

aktualisiert 02.01.2021


Wir werden weltweit ausgezählt, bis das Maß voll ist

 

5.Mose 25,13-14

Du sollst in deinem Beutel nicht zweierlei Gewichtssteine haben, große und kleine! In deinem Haus soll nicht zweierlei Hohlmaß sein, ein großes und ein kleines!

Alle Menschen, ob wir das glauben wollen oder nicht, werden für den Rechtstreit, den Gott mit den Bewohnern auf Erden hat, weil es keine Wahrheit und keine Liebe und keine Gotteserkenntnis mehr auf Erden gibt, ausgezählt!

Sehen wir dazu in die Schöpfung Gottes: „ Erbsen“

Gott ist der Herr, der Schöpfer aller Dinge, und gegen Gottes Allmacht sind wir Menschen ohnmächtig, Erbsen gleich, die der Herr im Nu zertreten kann. Es genügt schon Corona, welche einen Virus der Verführung über uns wie ein Erbsengericht ausschüttet, und schon bringt es viele Menschen, die einst zum Volk Gottes gehörten, zum Abfall. Nicht nur die Großen finden Geschmack daran, auch alle Kleinen, die ihm folgen, werden zerstreut. Darum durchzieht Corona das unsichtbare Wesen der Sünde, die gesamte Bevölkerung der Welt, um es zu mustern. Satan reizt Covid dazu, sein antichristliches Volk zählen zu lassen, und es muss uns nur noch sichtbar unter die Nase gerieben werden, daraus der Antichrist offenbart wird. Selbst die sich dem Namen nach Christen nennen, werden ebenso als Übeltäter ausgezählt, bis seine gewünschte Anzahl voll ist. Es bleibt bei der Zerstreuung nicht aus, und es werden viele Anstöße daran nehmen, einander verraten und einander hassen. Weil einer den anderen richtet, werden wir regelrecht zum Erbsenzähler, sogar pedantisch mit unserer Genauigkeit, wobei jeder Einzelne mit ungerechten Urteilen nicht geizt!

weiterlesen

Wir Frauen werden nur in Christus vollzählig eingehen

 

2.Mose 32,33

Der Herr sprach zu Mose: Ich will den aus meinem Buch tilgen, der gegen mich sündigt.

Selbst wir wiedergeborenen Christen werden unter Gottes Heimsuchung gestellt. Ob wir kriegstauglich sind im Glaubenskampf, wir werden gemustert. Darin wird unser innerstes Wesen geoffenbart, denn Gott muss uns schelten, weil bei uns keine Weisheit mehr ist!

Sehen wir dazu in die Schöpfung Gottes: „rote Linsen“

Wir sind nur noch damit beschäftigt, nach dem antichristlichen Wesen zu linsen und stehen in voller Erwartung auf das sichtbare Erscheinen des Antichristen! Wir halten nicht nur körperlichen Abstand, auch geistig nehmen wir immer mehr Abstand zum Herrn. So bedecken wir nicht nur äußerlich Mund und Nase, auch der innere Wandel wird bedeckt gehalten. Wir bemerken wohl, dass wir geistig unfruchtbar geworden sind. Ist den Verständigen der Rat abgekommen? Ist unsere Weisheit ausgeschüttet? Man muss nur unseren Verstand auf Erbsengröße bringen, und das gelingt, indem man unser Wissen aufbläst, und schon sind wir schwanger von dem unsichtbaren Wesen. Unsere Kinder, der Stolz und der Eigenwille, stoßen sich in unserem Schoß der Gefühle. Nun werden wir uns fragen, wenn es denn so gehen soll, dass auch wir dies Wesen in uns haben, warum sind wir denn in diesen Zustand gekommen?

weiterlesen


Kommentar schreiben

Kommentare: 0