Neue Textbeiträge für die gläubige Frau


für die gläubige FRAU im Jahr 2021

Thema: 9. Grundfeste
Wir leben alle längst über das Verhältnis hinaus

Gottes Wort: 

In Christus stehen wir in direktem Verhältnis zu Gott

aktualisiert 26.02.2021


 

Wir leben längst alle über das Verhältnis hinaus

 

Psalm 89, 12

Dein sind die Himmel, dir gehört auch die Erde, der Erdkreis und was ihn erfüllt, du hast es alles gegründet.

Momentan findet eine große Umwälzung statt. Es ist die Verwirklichung längst selbst gestrickter Gedankengänge, und dahinter stecken auch unsere Erwartungen. Nun erntet die ganze Menschheit das, was wir seit Generationen gesät haben!

Sehen wir dazu in die Schöpfung Gottes: „ Elemente “

Wir Menschen wollen zwar von Gott los sein, aber abschaffen können wir Gott nicht! Uns sind die vier Grundelemente  Erde, Feuer, Wasser, Luft bekannt. Wir haben uns diese Elemente zum Nutzen gemacht, um sogar über sie zu herrschen. Wir sind längst über unsere Verhältnisse hinausgewachsen, um nun grundlegende Veränderungen herbeiführen zu können und das weltweit. Das kennen wir selbst in der Familie. So kann es bei den Regierenden auch nicht anders sein, wenn man es allen recht machen will, müssten wir erst einmal uns auflösen. Aber wer will sich selbst auflösen, wenn er schon in seinem Element ist, wo er hinpasst und sich darin wohlfühlt? Darum hebt man nur einen Baustein auf, die Wahrheit, welche wie Blei so schwer auf dem Gewissen liegt. Schon sind wir bleifrei und damit unser Gewissen los, worin wir dann keinen Schaden mehr anrichten können, auch nicht in der Umwelt.

weiterlesen

 

In Christus stehen wir in direktem Verhältnis zu Gott

 

1.Timotheus 3,14-15

Dies schreibe ich dir in der Hoffnung, recht bald zu dir zu kommen, damit du aber, falls sich mein Kommen verzögern sollte, weißt, wie man wandeln soll im Haus Gottes, welches die Gemeinde des lebendigen Gottes ist,

der Pfeiler und die Grundfeste der Wahrheit.

Wir müssen vorsichtig sein, denn durch eine weltförmige Frömmigkeit oder als selbstständiger Christ und ebenso, wo es an Licht und Salz mangelt, machen wir daraus mehr Kinder des Verderbens und fördern Umstürzler der Wahrheit. Irrläufer und Fäulnis sind unter uns.

Sehen wir dazu in die Schöpfung Gottes: „Baustein“

Wir sind seine Zeugen und seine Knechte, die er erwählt hat, damit wir erkennen und ihm glauben und einsehen, dass er es ist, und dass vor ihm kein Gott gebildet worden ist und es auch nach ihm keinen geben wird. Er ist der Herr und außer ihm ist kein Retter. Der Baustein, den die weltlichen Bauleute verworfen haben und noch verwerfen, der ist zum Eckstein geworden; vom Herrn ist das geschehen, und dies ist wunderbar in unseren Augen! Und wer über diesen Stein fällt, der wird zerschmettert werden; auf wen er aber fällt, den wird er zermalmen. Die Wahrheit ist das Grundelement, an dem auch wir uns immer noch oft stoßen und über das wir auch noch oft stolpern. Wir müssen und kön

weiterlesen


Kommentar schreiben

Kommentare: 0