Neue Gedanken vom alten MANN


Geistliche Einheit

 

Rolf Müller

 

In Johannes 17, 21 betet Jesus um die Einheit der Gläubigen. Er betet nicht für die Welt, sondern für die, die ihm der Vater gegeben hat und die durch ihr Wort an ihn glauben werden.

 

Nicht jeder, der sich Christ nennt, gehört automatisch Christus an. Nur wer durch eine klare Bekehrung und Wiedergeburt den Heiligen Geist erhalten hat, ist ein Christ. Wer den Geist des Christus nicht hat, der ist nicht sein (Römer 8,9).

weiterlesen

Gottlosigkeit

 

Rolf Müller

 

Unsere Generation hat Gott abgeschafft. Sie lehnt die Lebensordnungen Gottes ab. Sie schlägt das von Jesus Christus erworbene Heil aus. Sie glaubt an die Wissenschaft, und dort kommt Gott nicht vor. Der autonom über sein Leben bestimmende Mensch verwirft Gott als seinen Schöpfer. Er ignoriert ihn, statt sich ihm dankbar zu unterwerfen.

 

Die Menschen leugnen die Existenz Gottes, aber sie machen ihn für einen Zustand verantwortlich, den sie selbst verschuldet haben. In Anbetracht der Vergänglichkeit des irdischen Lebens sollte jeder Mensch seine Beziehung zu Gott klären.

weiterlesen

Kommentar schreiben

Kommentare: 0