Neue Gedanken vom alten MANN


Von Jesus ausgesandt  (Lukas 10, 17-20)

 

Rolf Müller

 

Die Jünger wurden von Jesus ausgesandt, das Evangelium weiterzusagen. Jede Verkündigung des Evangeliums ist eine Kampfansage an den Teufel. Wundern wir uns nicht, wenn wir Schwierigkeiten bekommen. Die Absagen richten sich nicht gegen uns, sie gelten unserem Herrn. Der Böse will verhindern, dass das Evangelium läuft. Wer von Jesus gesandt wird, erfährt Freude und Sieg. 

Die Jünger kamen jubelnd von ihrer Mission zurück. Sie konnten sogar Dämonen im Namen Jesu austreiben. Sie haben den Auftrag Jesu ausgeführt und hatten Erfolg. Verständlich, dass sie sich freuen. Es hat geklappt! Sie sind begeistert.

weiterlesen

Vom Glauben reden ohne zu sprechen

 

Rolf Müller

 

Wie soll das gehen? Durch Blicke, Gesten und Handlungen, die uns zur Verfügung stehen. Durch das, was die Bibel als Erkennungszeichen nennt: An ihren Früchten kann man sie erkennen. Unsere Taten sind oft ausschlaggebender als unsere Worte. Im Leben der Christen sieht man Liebe, Friede, Freude, Geduld, Freundlichkeit, Güte, Treue, Sanftmut und Keuschheit.

weiterlesen

Kommentar schreiben

Kommentare: 0