Neue Gedanken vom alten MANN


Eine traurige Geschichte  (1. Könige 13)

 

Rolf Müller

 

Es war im Jahr 931 vor Christus. Man merkte schon die Strafe für Salomos Abweichen von Gott. Sein Sohn Rehabeam hatte nur noch 2 Teile vom ganzen Land, Jerobeam aber 10 Teile von Gott erhalten. Gott wusste bereits, was Jerobeam nun tun würde. Gott weiß auch alles, was wir tun. Ein Prophet kündigt dem Hause Davids die Geburt eines Sohnes mit Namen Josias an.

 

Es ist eine tragische Geschichte. Ein von Gott beauftragter Prophet richtet seine Botschaft aus. Furchtlos verkündet er dem König, was Gott gesagt hat. Ein König Josia wird kommen und dem Götzendienst ein Ende machen. Er wird die Götzenbilder auf dem Altar verbrennen. Als Zeichen soll der Altar zerbersten und die Asche vom Altar verschüttet werden!

weiterlesen

Edel sei der Mensch

 

Rolf Müller

 

Ist der Mensch edel, hilfreich  und  gut? Man muss doch an das Gute im Menschen glauben. Jeder Mensch hat einen guten Kern. Die Realität zeigt allerdings, dass der Mensch sich nicht veredeln lässt.

 

Die Bibel sagt, dass das Dichten und Trachten des Menschen böse ist von Jugend an. Das trifft auch auf Christen zu. Die natürliche Beschaffenheit eines Glaubenden ist nicht besser als die jedes anderen Menschen. Wenn Gott die Christen nach seinem Gesetz richten würde, wären sie verloren.

weiterlesen

Kommentar schreiben

Kommentare: 0