Neue Gedanken vom alten MANN


Vorbildliche Gemeinde

 

Rolf Müller

 

In dieser Gemeinde machte nicht jeder "seinen Stiefel für sich".  Da kochte nicht jeder sein eigenes Süppchen. Die Geschwister trösteten einander in der Liebe und hatten Gemeinschaft im Geist. Bei ihnen waren Herz und Arm aktiv und das bewirkte Barmherzigkeit.

 

Es machte Spaß, dieser Gemeinde anzugehören. Heute muss ja möglichst alles Spaß machen. Wir leben in einer Spaßgesellschaft und das färbt auch auf die Christen ab. Es gibt einen Unterschied zwischen Spaß und Freude. Freude gehört zur Frucht des Heiligen Geistes. Wir sollen als Christen uns gegenseitig zur Freude verhelfen, Gehilfen zur Freude werden.

weiterlesen

Spannungen in der Gemeinde

 

Rolf Müller

 

Wir haben gewiss an unserer Gemeinde einiges auszusetzen. Es ist nicht alles so, wie wir es uns wünschen. Wir sind sicher keine ideale Gemeinde. Aber wir sollten viel mehr dafür danken, dass es Gemeinde gibt. Es ist ein Geheimnis um die Gemeinschaft mit dem auferstandenen Jesus. Die Gemeinde ist, äußerlich gesehen, ein "Krüppelheim", ein armseliger Haufen, aber Jesus ist mittendrin.

 

In der Frage, wenn es um Jesus und sein  Heil geht, ist keine Toleranz möglich. Es gibt Heilsfragen, aber auch Ermessensfragen. Wichtig ist, dass das Evangelium im Mittelpunkt steht.

Weiterlesen

Kommentar schreiben

Kommentare: 0