Neue Gedanken vom alten MANN


Ein seltsamer Tausch

 

Rolf Müller

 

Denkt daran, was unser Herr Jesus Christus für euch getan hat. Er war reich und wurde doch arm, um euch durch seine Armut reich zu machen. (2. Korinther 8,9).

 

Das Weihnachtsfest ist für viele Einzelhändler das Geschäft des Jahres.  Sie rechnen damit und haben es fest eingeplant. Das war schon beim ersten Weihnachtsfest so. Das Gebot, das vom Kaiser Augustus ausging, brachte Bewegung. Endlich konnten alle Bürger in die Steuerlisten eingetragen werden. Damit konnte er jeden seiner Untertanen zur Kasse bitten.

 

Es war ein Bombengeschäft für die Zöllner und auch für die Hotelbesitzer, die Gastwirte der damaligen Zeit. An diesem Weihnachtsfest sind viele reich geworden. Nur einer hat ein schlechtes Geschäft gemacht: der Sohn Gottes. An diesen seltsamen Tausch erinnert der Apostel Paulus  in seinem Brief an die Korinther.

 

Weihnachten ist die Geschichte von einem seltsamen Tausch. Der Reiche wird arm, die Armen werden reich. Dieses Thema klingt in vielen Weihnachtsliedern an.

Weiterlesen

Freude im Advent

 

Rolf Müller

 

Lichterketten leuchten in den Straßen. In Kaufhäusern und Supermärkten erklingen Weihnachtslieder am laufenden Band. Wissen die Leute, was Advent bedeutet? Erreicht die Adventsbotschaft ihr Herz und Leben oder kommt nur die Fassade in den Blick? Sehen wir hinter den vielen Lichterketten noch das Licht der Welt?

 

Advent heißt Ankunft. Der ewige Gott meldet sich bei uns an. Sind wir zu Hause? Seine Ankunft ist lebenswichtig. Er kam, um uns zu helfen, um uns zu erlösen.

weiterlesen

Kommentar schreiben

Kommentare: 0