Neue Gedanken vom alten MANN


Der ungewollte Jesus

 

Rolf Müller

 

Am 29. Oktober 2021 wurde im MDR-Fernsehen über ein großformatiges Ölgemälde des gekreuzigten Christus berichtet. Ein zeitgenössischer Künstler hat das Werk geschaffen. Es ist ein realistischer Blick auf den Schmerzensmann. Da ist, wie die Bibel sagt, weder Gestalt noch Schöne, er war so verachtet, dass man das Angesicht vor ihm verbarg. Das Bild ist so gemalt, dass der Gekreuzigte jedem, der ihn ansieht, direkt in die Augen schaut.

 

Das Bild hängt in einem kirchlichen Raum. Darüber ist jetzt ein Streit entbrannt. 

Weiterlesen

Der vierbeinige Hund

 

Rolf Müller

 

Die meisten Hunde haben vier Beine. Das ist normal. Viele Christen sind stumm. Sie glauben mit dem Herzen, aber sie bekennen ihren Glauben nicht mit dem Mund. Das ist nicht normal.

 

Ein junger Mann aus dem Jugendkreis unserer Gemeinde wurde in der DDR zum Wehrdienst in der   "Nationalen Volksarmee" eingezogen. Wir beteten als Gemeinde für ihn, dass er seinen Glauben nicht verliert und bewahrt wird. Als er das erste Mal auf Urlaub  kam, fragten wir ihn gespannt nach seinem Ergehen. Er erzählte mit einem gewissen Stolz: "Es hat niemand gemerkt, dass ich Christ bin!"

weiterlesen

Kommentar schreiben

Kommentare: 0