Johannes Ramel - 2 neue Textbeiträge zur aktuellen Zeitlage

Die Hand des Herrn ist nicht zu kurz

Wir gehen schlimmen Zeiten entgegen, jetzt will man die diktatorische Weltherrschaft nun auch noch ausdehnen mit einer Zwangsimpfung. Dabei sollen wir uns stets vor Augen halten, Gott, der HERR, hat jederzeit die Herrschaft über alle Vorgänge, auch über die, die über uns jetzt ergehen. Jesus sagt für den Fall der Verfolgung: Mt 10, 26 So fürchtet euch nun nicht vor ihnen! Denn es ist nichts verdeckt, das nicht aufgedeckt werden wird, und nichts verborgen, das man nicht erfahren wird… 28 Und fürchtet euch nicht vor denen, die den Leib töten, die Seele aber nicht zu töten vermögen; fürchtet vielmehr den, der Seele und Leib verderben kann in der Hölle!

Jes 59, 1 Siehe, die Hand des HERRN ist nicht zu kurz zum Retten und sein Ohr nicht zu schwer zum Hören; 2 sondern eure Missetaten trennen euch von eurem Gott, und eure Sünden verbergen sein Angesicht vor euch, dass er nicht hört! - 1Kor 7,23 Ihr seid teuer erkauft; werdet nicht Knechte der Menschen!

weiterlesen

Die Posaunen-Gerichte Gottes werden sichtbar am Weltenzeiger

 

Offtb 5, 6 Und ich sah, und siehe, in der Mitte des Thrones und der vier lebendigen Wesen und inmitten der Ältesten stand ein Lamm, wie geschlachtet; es hatte sieben Hörner und sieben Augen, welche die sieben Geister Gottes sind, die ausgesandt sind über die ganze Erde. 7 Und es kam und nahm das Buch aus der Rechten dessen, der auf dem Thron saß.

 

8 Und als es das Buch nahm, fielen die vier lebendigen Wesen und die 24 Ältesten vor dem Lamm nieder, und sie hatten jeder eine Harfe und eine goldene Schale voll Räucherwerk; das sind die Gebete der Heiligen. 9 Und sie sangen ein neues Lied, indem sie sprachen: Du bist würdig, das Buch zu nehmen und seine Siegel zu öffnen; denn du bist geschlachtet worden und hast uns für Gott erkauft mit deinem Blut aus allen Stämmen und Sprachen und Völkern und Nationen, 10 und hast uns zu Königen und Priestern gemacht für unseren Gott, und wir werden herrschen auf Erden.

weiterlesen

Kommentar schreiben

Kommentare: 0