Neue Gedanken vom alten MANN


Lebendige Hoffnung

 

Rolf Müller

 

Christen sind wiedergeboren zu einer lebendigen Hoffnung, die ihr ganzes Leben ausfüllt. Diese Hoffnung gründet sich auf den Tod Jesu am Kreuz und seine Auferstehung. Wir sind Gottes Kinder und Miterben seiner Herrlichkeit. Diesem Erbe können Motten und Rost nichts anhaben. Der Jubel der Erlösten setzt sich gegen alle Widerstände durch. 

Wir brauchen nicht zu verzagen, Gott trägt uns durch alles Leid. Das Glaubensleben der Christen ist bewährter Lobgesang. Man singt mit Freuden vom Sieg in den Hütten der Gerechten. Wir sind auf dem schmalen Weg zum Frieden Gottes. Unsere Heilsgewissheit schenkt uns Jesus, der Gekreuzigte.

weiterlesen

Von Jesus reden

 

Rolf Müller

 

Das Reden von Jeus kann uns niemand verbieten. Wir können's ja nicht lassen. Stimmt das wirklich? Reden wir nicht lieber von allen möglichen Dingen, aber nicht von Jesus? Warum tun wir uns oft so schwer damit? Liegt unsere Zaghaftigkeit daran, dass unser Glaube uns nur wenig bedeutet? Ihr werdet meine Zeugen sein! 

Unser Glaube ist nicht unsere Privatsache. Der Herr hat uns beauftragt, das Evangelium weiterzusagen. Es ist nicht immer erwünscht,  es passt nicht jedem, es ist nicht immer leicht. Aber es geht um ewiges Leben und ewigen Tod. Wenn wir von Jesus reden, kann es sein, dass wir Unannehmlichkeiten bekommen. Die Botschaft stößt auf Widerstand. Es erfordert Mut, von Jesus zu reden. Das ist nichts für Feiglinge.

Weiterlesen

Kommentar schreiben

Kommentare: 0