A.W. Tozer:

Gott hat das Universum zu jeder Zeit im Griff

 

Und Gott sah alles, was er gemacht hatte, und siehe, es war sehr gut …

1. Mose 1,31

 

Ich weiß von vielem nicht, warum Gott es macht. Aber ich bin überzeugt, dass nichts im Universum zufällig geschieht. In den Schöpfungskapiteln des ersten Buches Mose finden wir wunderschön beschrieben, wie zweckdienlich alles gemacht wurde – Gott schuf mit einer bestimmten Absicht eine geordnete Welt, in der alles einen Grund für sein Dasein hat.

 

Wenn man mir erlaubt, einen Operationssaal zu betreten, so weiß ich gar nichts über den Gebrauch der meisten sehr eigenartigen und komplizierten Geräte zu sagen. Doch der Chirurg kennt sie alle, und kein Gerät steht nur zufällig da.

 

Würde ich in das Cockpit eines großen Flugzeugs steigen, so würde mir schwindlig vor all den vielen Knöpfen, Schaltern und Hebeln. Ich könnte alles innerhalb von Minuten kaputt machen. Doch der Flugkapitän weiß Bescheid – und er erzielt die richtigen Ergebnisse, wenn er die richtigen Knöpfe drückt.

 

Genauso hat der allmächtige Gott, nachdem Er an Bord Seines Flugzeugs gegangen war, das wir den Kosmos nennen, alles unter Kontrolle, und Er weiß die richtigen Knöpfe zu drücken.

 

Gerade weil es Dinge im Weltall gibt, die mein menschliches Begreifen übersteigen, ist es mir nicht erlaubt, Gott vorzuwerfen, Er bewege eine Menge unnötiger Räder, um das Universum in Ordnung zu halten. Gott hat alles zu einem bestimmten Zweck gemacht!